Cover von Der Sinn des Todes [4] wird in neuem Tab geöffnet

Der Sinn des Todes [4]

Kriminalroman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser McDermid, Val
Verfasserangabe: Val McDermid
Jahr: Oktober 2017
Verlag: München, Droemer
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba MacD Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Quelle: www.amazon.de
Detective Chief Inspector Karen Pirie von der Cold Cases Unit ermittelt in gleich mehreren komplizierten Fällen. Ein betrunkener Teenager verursacht einen Autounfall mit 3 Toten. Die DNA-Probe des 17-Jährigen weist auf eine Verbindung mit einem 20 Jahre zurückliegenden unaufgeklärten Mord an einer jungen Frau hin. Karen hofft nun auf eine schnelle Lösung des Altfalles, doch der im Koma liegende junge Mann wurde adoptiert. Gleichzeitig beschäftigt sich Karen mit dem Tod eines psychisch angeschlagenen Einzelgängers, den ihr Vorgesetzter voreilig als Selbstmord deklariert. Pirie ist der Meinung, dass es sich um Mord handelt, da das Opfer vor seinem Tod von einer Verschwörung sprach und seine Mutter vor über 20 Jahren beim Absturz eines Privatflugzeugs ums Leben kam. Angeblich ein Terroranschlag irischer Terroristen, doch keine Organisation hat je die Verantwortung übernommen. Mit Spürsinn und akribischer Ermittlungsarbeit stößt Pirie auf die tatauslösenden verwickelten Familienverhältnisse. Komplex angelegter, äußerst spannender 4. Fall (zuletzt ID-A 46/15) der unkonventionellen schottischen Ermittlerin.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser McDermid, Val
Verfasserangabe: Val McDermid
Jahr: Oktober 2017
Verlag: München, Droemer
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 9783426281826
Beschreibung: Deutsche Erstausgabe, 488 Seiten, Illustration
Schlagwörter: Fiktionale Darstellung, Krimis, Thriller, Spionage
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Out of bounds
Mediengruppe: Schöne Literatur