X
  GO
Ihre Mediensuche
"Der Tod ist ein Meister aus Deutschland"
Deportation und Ermordung der Juden, Kollaboration und Verweigerung in Europa
Verfasser: Rosh, Lea; Jäckel, Eberhard
Verfasserangabe: Lea Rosh / Eberhard Jäckel
Jahr: 1992
Verlag: München, Dtv
Mediengruppe: Sachbuch
verfügbar
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Emp 612 Rosh Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Die TV-Journalistin und der Stuttgarter Zeithistoriker haben unter dem aus Celans "Todesfuge" entlehnten Titel 4 je 90minütige Fernsehfilme gemacht; dies ist das Buch dazu. Es handelt von Deportation und Ermordung der Juden in Europa durch Deutsche 1939/45. Es versucht, wie die 4 Filme, das komplexe Geschehen exemplarisch darzustellen, zu dokumentieren, mit den Mitteln ursprünglich des Films. Das Buch ist keine Geschichtsdarstellung, es ist eine "erzählende", berichtende Studie, maßgeblich auf Interviews aufgebaut, eine Dokumentation, die hier ergänzt wird durch Fakten, Daten, "Sachmaterial", aber die Bilder fehlen. Neben der Vielzahl von Büchern zum Thema oder zu Einzelaspekten des Themas eine, wegen der Interviews, beeindruckende persönlich bestimmte Hinführung
Rezensionen
Details
Verfasserangabe: Lea Rosh / Eberhard Jäckel
Jahr: 1992
Verlag: München, Dtv
Systematik: Emp 612
Interessenkreis: Judentum
ISBN: 3-423-30306-9
Beschreibung: 1. Aufl., ungekürzte Ausg., 311 S. : Kt.
Schlagwörter: Judenvernichtung, Kollaboration
Fußnote: Kt. S. [313] - [316]. - Literaturverz. S. 309 - 311
Mediengruppe: Sachbuch