Cover von Wohin wir gehen wird in neuem Tab geöffnet

Wohin wir gehen

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Mädler, Peggy
Verfasserangabe: Peggy Mädler
Jahr: 2019
Verlag: Köln, Galiani Berlin
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Zba Mädl Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Quelle: www.amazon.de
 
Peggy Mädlers Roman über zwei Freundinnen, von denen die eine gelernt hat, dass es immer etwas zu verlieren gibt, und die andere, dass es immer irgendwie weitergeht. Eine Geschichte über das Älterwerden und Abschiednehmen, über Neuanfänge und das Immer-wieder-Weitermachen.
Almut und Rosa, zwei Mädchen im Böhmen der 1940er Jahre, sind beste Freundinnen. Als Almuts Vater überraschend stirbt und ihre Mutter Selbstmord begeht, nimmt Rosas Mutter, eine deutsche Kommunistin und Antifaschistin, die nach dem Krieg wie alle Deutschen die Tschechoslowakei verlassen muss, beide Mädchen mit nach Brandenburg. Sie teilen Erfahrungen von Verlust und Entwurzelung, aber auch von wachsender Verbundenheit mit dem neugegründeten Staat. Almut und Rosa werden Lehrerinnen, ziehen nach Berlin, doch mit 30 entscheidet sich Rosa abermals für einen Neuanfang: Wenige Monate vor

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Mädler, Peggy
Verfasserangabe: Peggy Mädler
Jahr: 2019
Verlag: Köln, Galiani Berlin
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Zba
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis SWR-Bestenliste
ISBN: 9783869711867
Beschreibung: 1. Auflage, 219 Seiten
Schlagwörter: Erzählende Literatur: Gegenwartsliteratur ab 1945, Fiktionale Darstellung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Schöne Literatur