Cover von Die Gründer Roms wird in neuem Tab geöffnet

Die Gründer Roms

die Welt der römischen Antike
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Castejon, Philippe; Desplanche, Vincent
Verfasserangabe: erzählt und ill. von Philippe Castejon und Vincent Desplanche
Medienkennzeichen: Jugendsachbuch
Jahr: 2002
Verlag: Bindlach, Loewe
Mediengruppe: Kinder und Jugend
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Vorbestellen Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: 6.4 Egl 2 Grün Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 17.02.2023

Inhalt

In diesem Band der neuen Reihe "Helden, Mythen Abenteuer" wird Vergils "Aeneis" nacherzählt. Die vorgestellten Mythen um die Gründung der Stadt Rom von der Flucht des Aeneas aus Troja über seine Irrfahrten im Mittelmeer bis zur Gründung Roms und den frühen Kämpfen, etwa um die geraubten Sabinerinnen, dürften junge Leser ansprechen. Erreicht wird dies durch eine kluge Auswahl und eine ansprechende Sprache, die weder pathetisch ist, noch sich durch modische Gags anbiedert. Dazu tragen aber auch die zahlreichen Erklärungen am Rande des Textes und die klassischen Abbildungen nachempfundenen Illustrationen bei. Vertieft wird die Erzählung durch die auf Doppelseiten gegebenen historischen Hintergrundinformationen, die u.a. die Hauptgötter Roms, Bestattungsriten, das Militär, aber auch den Alltag in Rom und auf dem Lande vorstellen.

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Castejon, Philippe; Desplanche, Vincent
Verfasserangabe: erzählt und ill. von Philippe Castejon und Vincent Desplanche
Medienkennzeichen: Jugendsachbuch
Jahr: 2002
Verlag: Bindlach, Loewe
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik 6.4, Egl 2
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-7855-4472-3
Beschreibung: 1. Aufl., 127 S. : zahlr. Ill. (farb.), Kt.
Schlagwörter: Rom, Geschichte, Jugendsachbuch, Römerzeit
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Sur les traces des ... fondateurs de Rome <dt.>
Fußnote: Aus dem Franz. übers.
Mediengruppe: Kinder und Jugend